Moralische Überlegenheit – Balsam für Geist und Seele…?

Moralische Überlegenheit – Balsam für Geist und Seele…?

  Dorfsonntag. Dorfsonntagmorgen. Sie kommen aus der Sonntagsmesse, ich von der morgendlichen Stallarbeit. Ich grüße freundlich. Mit strengem Blick wägen die beiden Herren das Ausmaß ihrer moralischen Überlegenheit ab. Für den linken bin ich danach raus. Der rechte rückt seinen Hut zurecht, strafft die Schultern: „Gu-ten Mor-gen.“ So viel Tadel …